Neubau einer Wohnanlage mit 182 Wohnungen

Auf dem Ulmer Eselsberg soll das neue Wohnquartier »Am Weinberg« mit ca. 900 Wohnungen entwickelt werden. Das Wettbewerbsgrundstück bildet den Auftakt für die Bebauung des neuen gemischten Stadtquartiers auf dem ehemaligen Kasernengelände. Basierend auf den Festlegungen des Bebauungsplans wurde ein blockrandbegleitendes Konzept von parzellenartigen Hauseinheiten gebildet. Im Zusammenspiel von städtebaulicher Körnung, topographischer Anordnung und plastisch ausgebildeten Baukörpern entsteht ein abwechslungsreiches Erscheinungsbild mit hoher Wohnqualität. Ein der Topographie folgender Sockel verbindet die Häuser zu einer städtebaulichen Einheit.

Die Quartiersgarage befindet sich im nördlichen Teil des Blockinnenraums. Über der Garage ist ein Hof als Gemeinschaftsfläche gärtnerisch angelegt.

Die Gebäude sind als effiziente Dreispänner organisiert. Sämtliche Wohnungen des Quartiers sind barrierefrei und förderfähig geplant und verfügen über Loggien als geschützte individuelle Freisitze. Gemeinschaftsflächen für die Bewohner oder wohnungsnahe Gewerbenutzung (Praxis, Kanzlei o. ä.) sind im Erdgeschoss möglich.

Auslober
Wohnen Ulm II GbR
Leistungen
Lph 1–2 (Wettbewerb)
Bearbeitung
2018
Energetischer Standard
KfW-Effizienzhaus 55, gem. EnEV 2014 (Standard 2016)
Mitarbeit
Dario Bittkau, Isabella Mugavero, Katharina Woicke
Außenanlagen
DMSW
Visualisierung
DMSW