Umgestaltung eines bestehenden Einfamilienhaus-Gartens

Das Gestaltungskonzept für diesen Privatgarten, der vollständig umgestaltet wurde, arbeitet mit streng geschnittenen, orthogonal ausgerichteten Hecken in unterschiedlichen Höhen und Arten. Die »grünen Wände« unterteilen den Garten in drei aufeinanderfolgende Räume.

Direkt im Anschluss an die Terrasse gibt es eine große Staudenfläche – mit Pflanzensorten, die auch im Winter vom Wohnzimmer aus einen attraktiven Anblick bieten. Der mittlere Bereich wird durch eine ruhige Rasenfläche dominiert, lediglich ein einzlener Baum setzt hier einen Akzent. Im hinteren Bereich wird dann durch die Hecken ein neuer Rückzugsraum geschaffen, der Platz für zwei Liegestühle oder andere Sitzgelegenheiten bietet. Den Rest der Fläche besetzt auch hier eine großzügige Staudenpflanzung.

Die Hecken gliedern den langen Garten, bilden Räume und sind ein ruhiger Hintergrund für die davor plazierten farbigen Stauden.

Bauherr
Privat
Leistungen
Lph 1–5
Fertigstellung
2018
Visualisierung und Fotos
Maria Simons