Neubau einer Wohnanlage mit 32 Wohnungen

Für die Wohnungsbaugesellschaft Berolina eG planen wir als Generalplaner zwei Wohngebäude beidseitig der Friedlander Straße am Friedhof Adlershof. Die Neubauten schließen vorhandene Lücken im Bestand und definieren eine bisher unvollständige städtebauliche Situation. Mit einer gemeinsamen Architektursprache ergänzen die Neubauten die bestehende straßenbegleitende Zeilenbebauung und formulieren eine torartige Situation an der Friedlander Straße.

Der nördliche fünfgeschossige Baukörper ergänzt als Kopfbau die bestehende Zeile und markiert den Übergang in die Freianlagen des Friedhofes an der Köllnischen Heide. Das südliche Gebäude schließt die Straßenflucht zwischen den Bestandsbauten und bildet einen kleinen städtischen Vorplatz aus. Es verfügt über eine fünfgeschossige Betonung der Ecksituation, die den städtebaulichen Dialog zum nördlichen Kopfbau herstellt.

Neben den insgesamt 32 Wohneinheiten befindet sich im südlichen Gebäude im Erdgeschoss ein Gemeinschaftsraum für die Anwohner mit angeschlossener Büronutzung der Wohnungsbaugenossenschaft Berolina.

Bauherr
Wohnungsbaugenossenschaft Berolina eG
Leistungen
Generalplanung und Lph 1–9 Hochbau
Fertigstellung
2019
Energetischer Standard
EnEV 2016
Mitarbeit
Kathrin Dietsche, Jenny Möller, Franziska Wiegand, Lili-Marie Basedahl, Felix Bierschenk, Philippa Dierson, Katharina Woicke, Fabian Wolf
Außenanlagen
bbz Landschaftsarchitekten
Visualisierung
DMSW