Gestaltung der Außenanlagen für zwei Mehrfamilienhäuser mit 15 Wohnungen

Angrenzend an eine gründerzeitliche Blockbebauung wurden ein fünfgeschossiges Vorderhaus und ein dreigeschossiges Gartenhaus mit familienfreundlichen Wohnungen, Tiefgarage und großem Hofgarten realisiert.

Die Flächen im Hof werden aus sich überlagernden Polygonen gebildet und durch Heckenkörper voneinander abgegrenzt. Während sich links vom Durchgang zum Gartenhaus ein großer Spielbereich befindet, ist die rechte Fläche weitgehend freigehalten, um vielfältigen Nutzungen dienen zu können. Die im EG gelegenen Wohnungen werden durch üppige Pflanzungen zum Hof hin abgeschirmt.

Auf dem großen Dachgarten mit Gemeinschaftsraum auf dem Vorderhaus setzt sich das Gestaltungsprinzip aus dem Hof fort. Die Pflanzen dort sind an die extremeren Bedingungen auf dem Dach (Wind, Hitze, Trockenheit) angepasst.

Bauherr
Baugemeinschaft
Leistungen
Lph 1–8
Fertigstellung
2012
Kooperation
in Zusammenarbeit mit K1 Landschaftsarchiteken (Lph 5–8)
Fotos
Jonas Maron; Stefan Müller; Maria Simons