Neubau einer Wohnanlage mit sechs Häusern und 61 Wohnungen

Die neue Wohnbebauung für die Wohnbau Prenzlau GmbH in der Grabowstraße Ecke Ahornweg präsentiert sich als charaktervoller Wohnort in einem heterogenen Umfeld. Die Komposition von sechs orthogonal angeordneten Wohngebäuden formt einen durchgehenden Grünraum unter Einbindung des Baumbestandes im Innern des Grundstücks. Der Außenraum wird durch Wege und Plätze zoniert, die der Erschließung der Gebäude dienen und zugleich nachbarschaftliche Treffpunkte für die Bewohnergemeinschaft sind. / Die prägnanten kubischen Häuser sind als variantenreiche Typenhäuser aus einer gemeinsamen modularen Grundstruktur heraus entwickelt. Die hellen Ziegelfassaden unterstützen das gemeinschaftliche Bild der Gesamtanlage.

Insgesamt bietet die Anlage Raum für 61 Wohnungen. Die Etagen sind entweder als Zwei- oder Dreispänner organisiert, dadurch gelingt eine durchmischte Verteilung der unterschiedlichen Wohnungsgrößen. Jede Wohnung verfügt entweder über eine Terrasse mit Garten, eine großzügige Dachterrasse oder eine in Teilen überdachte Loggia.

Eine gemeinsame Tiefgarage mit 61 Stellplätzen verbindet die Baukörper unterirdisch und verfügt über direkte Zugänge zu den Untergeschossen der Wohnbauten.

Auslober
Wohnbau GmbH Prenzlau
Leistung
Lph 1–2 (Ideenwerkstatt)
Bearbeitung
2017
Auszeichnungen
Engere Wahl städtebauliche und architektonische Ideenwerkstatt
Mitarbeit
Eva-Maria Thinius, Fabian Wolf
Außenanlagen
bbz landschaftsarchitekten
Visualisierung
architecture2brain