Wohnhaus für eine Baugemeinschaft mit zehn Wohnungen

Das schmale Eckgrundstück an der Meyerbeerstraße befindet sich im Komponistenviertel in Berlin-Weißensee und wurde von einer Baugemeinschaft mit dem Ziel erworben, familiengerechtes Wohnen in städtischer Lage zu realisieren. Die Bebauung des schmalen Grundstücks profitiert von der Weite des angrenzenden öffentlichen Grünbereiches im Süden. So gelingt es, durch die hohe Nutzungsdichte eine hohe Wohnqualität zu vergleichsweise geringen Bau- und Grundstückskosten zu erzielen.

Über fünf Geschosse sind acht Maisonettewohnungen und zwei Etagenwohnungen verteilt – mit Wohnungsgrößen zwischen 90 und 140 qm, teilbar in jeweils vier bis fünf Zimmer. Die Anordnung der vier oberen Maisonettewohnungen nebeneinander mit einer zentralen Erschließung schafft die Voraussetzung für die kompakte und wirtschaftliche Struktur des Hauses.

Bauherr
Baugemeinschaft
Leistungen
Projektentwicklung, Lph 1–8 Hochbau und Lph 1–8 Freiraum
Fertigstellung
2009
Energetischer Standard
Niedrigenergiehaus KfW 40
Mitarbeit
Susanne Ebert
Außenanlagen
DMSW Landschaft in Kooperation mit Rainer Tornow
Fotos
Jens Achtermann