Neubau einer Wohnanlage mit 334 Wohnungen, Gemeinschaftsnutzungen und Gewerbe

Im Berliner Ortsteil Hellersdorf entstand in Zusammenarbeit mit Arnold und Gladisch Architekten eine neue Wohnanlage mit insgesamt 334 Wohnungen, Gewerbe- und Veranstaltungsflächen sowie einer Stellplatzanlage.

Das neue Stadtquartier fügt sich als Anlage von zwei Wohnhöfen mit einem verbindenden Quartiersplatz in das Ortsgefüge ein. Jeweils zwei winkelförmige Baukörper fassen die nachbarschaftlichen Höfe. Im Sinne des gemischten Quartiers sind je Hof ein klassisches Wohngebäude und ein Gebäude für Seniorenwohnen angeordnet.

In der Erdgeschosszone des an der Lion-Feuchtwanger-Straße gelegenen Senioren-Wohnhauses befinden sich Gewerbeflächen zur Nahversorgung. Der Sockelbereich zum Quartiersplatz verfügt über vielfältige Nutzungen, wie Veranstaltungsflächen für die Bewohner des neuen Quartiers. Die individuelle Gestaltung der Dachgeschosse und Fassaden gibt der stringenten städtebaulichen Figur ein differenziertes Erscheinungsbild mit wohnlicher Atmosphäre.

Bauherr
Gesobau AG
Leistung

Generalplanung, Lph 2–5 und Lph 8 Hochbau in Arge mit Arnold und Gladisch Architekten

Fertigstellung
2020
Energetischer Standard
KfW 55
Mitarbeit

Matthes Langhinrichs, Lili-Marie Basedahl, Jenny Möller, Florian Thiel, Eva-Maria Thinius

Freiraum
Fugmann Janotta Partner
Fotografie
Werner Huthmacher
No items found.